arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramtelegramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich

Kolumnen

"Im Rückspiegel" eine Kolumnenreihe des Geschichtsforums auf vorwärts.de
13.08.2021

Kolumne "im Rückspiegel" des Geschichtsforums der SPD Mauerbau: Als die Trennung zwischen Ost und West zementiert wurde

In der Nacht auf den 13. August 1961 begann der Bau der Berliner Mauer. Die Vorbereitungen waren so geheim verlaufen, dass nicht einmal die engste Führungsriege der SED darüber informiert war. Entscheidend sollten die folgenden Tage werden.

Eine neue Kolumne "im Rückspiegel" des Geschichtsforums der SPD von Daniela Münkel auf vorwärts.de

11.08.2021

Kolumne "im Rückspiegel" des Geschichtsforums der SPD 80 Jahre Überfall auf die Sowjetunion: Erinnerung, die spaltet

Mit dem Überfall auf die Sowjetunion vor 80 Jahren begann ein Krieg dessen Ziel nicht nur die Eroberung, sondern der Genozid an der gegnerischen Bevölkerung war. Das Erinnern daran kann nur ein inklusives und europäisches sein.

Eine neue Kolumne "im Rückspiegel" des Geschichtsforums der SPD von Jan Claas Behrends auf vorwärts.de

11.08.2021

Kolumne "im Rückspiegel" des Geschichtsforums der SPD Der Mann, den Hans-Jochen Vogel und Peter Glotz bewunderten

Er kämpfte gegen den Nationalsozialismus, für den Wiederaufbau der SPD nach 1945 und SPD-Größen wie Hans-Jochen Vogel oder Peter Glotz bewunderten ihn: Waldemar von Knoeringen. Am 2. Juli 1971, vor 50 Jahren, starb der bayerische Sozialdemokrat.

Eine neue Kolumne "im Rückspiegel" des Geschichtsforums der SPD von Dietmar Süß auf vorwärts.de

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: geschichtsforum.spd.de/kolumnen/feed.rss

10.05.2021

Kolumne "im Rückspiegel" des Geschichtsforums der SPD Vor 75 Jahren: Der „Wiedersehensparteitag“ der SPD in Hannover

Genau ein Jahr nach Ende des Zweiten Weltkriegs traf sich die SPD in Hannover zu ihrem ersten Parteitag seit 1931. Wirklich kontrovers wurde es an den drei Tagen selten. Nur bei einem Thema schlugen die Wellen hoch.

Eine neue Kolumne "im Rückspiegel" des Geschichtsforums der SPD von Kristina Meyer und Bernd Rother auf vorwärts.de

04.05.2021

Kolumne "im Rückspiegel" des Geschichtsforums der SPD Zwangsvereinigung zur SED: Das vorläufige Ende der ostdeutschen SPD

Vor 75 Jahren beschloss ein Parteitag in der Sowjetischen Besatzungszone die Gründung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED). Die Sozialdemokraten glaubten, in den neuen Partei den Ton angeben zu können. Wenig später begann der Kampf gegen den „Sozialdemokratismus“.

Eine neue Kolumne "im Rückspiegel" des Geschichtsforums der SPD von Ulrich Mählert auf vorwärts.de

09.03.2021

Rosa Luxemburg: Umkämpfte Erinnerung an eine einzigartige Persönlichkeit

Rosa Luxemburg war sprachgewandte Journalistin und eine brillante Rednerin. In der SPD provozierte sie viel Widerspruch. Noch heute toben Deutungskonflikte über ihr Wirken.

Eine neue Kolumne "im Rückspiegel" des Geschichtsforums der SPD von Philipp Kufferath auf vorwärts.de

18.02.2021

Friedrich Ebert: Prototyp des modernen Politikers

Vor 150 Jahren wurde Friedrich Ebert geboren. Sein konsequentes Handeln als Reichspräsident trug dazu bei, die Existenzkrisen der Republik zu überwinden. Für die SPD gibt es gute Gründe, Ebert als Vorkämpfer der Demokratie in der Ahnengalerie ganz vorn zu platzieren.

Eine neue Kolumne "im Rückspiegel" des Geschichtsforums der SPD von Walter Mühlhausen auf vorwärts.de

18.01.2021

Reichsgründung vor 150 Jahren: Beginn des Aufstiegs der Sozialdemokratie

Mit der Kaiser-Proklamation in Versailles wurde am 18. Januar 1871 das Deutsche Reich gegründet. Die Sozialdemokrat*innen galten schnell als "Reichsfeinde". Ihrem Aufstieg nutzte das eher.

Eine neue Kolumne "im Rückspiegel" des Geschichtsforums der SPD von Philipp Kufferath auf vorwärts.de

07.12.2020

50 Jahre Kniefall: Warum bloßes Erinnern nicht ausreicht

Vor 50 Jahren sank Willy Brandt in Warschau auf die Knie. Er erkannte damit die Schuld der Deutschen an den bestialischen Verbrechen in Polen an. Wollen wir seinem Vermächtnis gerecht werden, müssen wir uns mit der Vergangenheit weiter auseinandersetzen.

Eine neue Kolumne "im Rückspiegel" des Geschichtsforums der SPD von Kristina Meyer auf vorwärts.de

Einen weiteren interessanten Artikel von Kristine Meyer zu Willy Brandts Kniefall finden sie auf zeitgeschichte.online

13.11.2020

200. Geburtstag: Warum die SPD Friedrich Engels nicht vergessen sollte

Friedrich Engels beschrieb das Elend im frühindustriellen England und forderte die „Konzentration aller politischen Macht in den Händen der Volksvertretung“. Auch 200 Jahre nach seiner Geburt hat er der SPD noch einiges zu sagen.

Eine neue Kolumne "im Rückspiegel" des Geschichtsforums der SPD von Detlef Lehnert auf vorwärts.de